Business Portraits im Café

Feiertage sind für Fotografen ja hauptsächlich Arbeitstage und so traf ich mich an Allerheiligen mit meiner Kundin Sabrina Sailer zum bereits lange angestrebten Business Shooting in einem schönen Cafè. Kundin trifft es eigentlich nicht genau, denn Sabrina ist in Wirklichkeit meine Webdesignerin und eine liebe Freundin. Sabrina ist Werbetexterin und Ghostwriterin und kümmert sich neben Webseiten auch um PR & Social Media, Content Management und vieles mehr. Ihren Kunden empfiehlt sie immer sich zu zeigen, scheut aber wie Viele eben genau dies. Oft haben wir unser geplantes Shooting verschoben weil es entweder bei ihr oder bei mir nicht geklappt hat, aber nun war es endlich so weit und ich durfte einen ganz entspannten Vormittag mit leckerem Kaffee und guten Gesprächen verbingen. Ja, so kann Arbeit auch sein und ich glaube in Zukunft mache ich das immer so bei Business Shootings 😉 Positiver Nebeneffekt war, dass Sabrina sich sichtlich wohl gefühlt hat und das lästige Fotografiertwerden kaum noch wahrgenommen hat. Entstanden sind dabei authentische und professionelle Portraits, die sich zeigen lassen können wie ich finde.









Auch wenn wir viel Spaß hatten, sind Business Portraits eine Sache, die ich sehr ernst nehme. Zum einen möchte man sich auf den Bildern bestmöglich präsentieren, aber auch noch selber wiedererkennen. Man zeigt sich damit der Öffentlichkeit, einem möglicherweise zukünftigen Vorgesetzen oder potenziellen Kunden. Um als Fotograf ein gutes Resultat zu erreichen ist es wichtig sich Zeit zu nehmen die Person, die man ablichten möchte, kennenzulernen und eine Atmosphäre zu schaffen, in der sich diese wohl fühlt. Denn nur dann entstehen gute Fotos und diese Zeit nehme ich mir gerne für Euch.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.